Orthomolekulare Medizin


Das Orthomol® Programm

Das Orthomol®-Programm bietet Produkte mit körpereigenen Mikronährstoffen, die in Zusammensetzung und Dosierung auf die Belastungen des modernen Lebens abgestimmt sind.
Die Grundlage ist das von Linus Pauling entwickelte Konzept der Orthomolekularen Medizin.

Das Orthomol®-Programm ermöglicht eine indikationsspezifische Nahrungsergänzung und trägt daher zur Optimierung der therapeutischen Maßnahmen bei. Komplexe, ausreichend hoch dosierte Vitamine, Antioxidanzien, Mineralstoffe, Spurenelemente, Fettsäuren und Aminosäuren wirken sich positiv auf die Mikronährstoffbilanz aus und führen zur Stärkung der körpereigenen Abwehr und zum Schutz der Gesundheit.

Orthomol®-Produkte sind nur in Apotheken erhältlich. Dort werden Sie professionell beraten.

Informationen auch unter "www.orthomol.de".

 
Stress

Heutzutage entkommt kaum einer der Stressfalle. Leistungsdruck und Zeitnot stehen auf der Tagesordnung, für gesunde Ernährung bleibt da oft keine Zeit. Doch gerade wer viel leistet, braucht mehr Mikronährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe oder sekundäre Pflanzenstoffe.

Dauerstress kann einen zusätzlich erhöhten Bedarf an Mikronährstoffen verursachen. Für die gesunde Funktion von Nerven, Gehirn, Herz/Kreislauf und Stoffwechsel sind Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe unabdingbar. Gerade in belastenden Zeiten ist es besonders wichtig, dass der Organismus alle relevanten Nährstoffe bekommt, die er für die Stressbewältigung im Alltag benötigt

Zu den Warnsignalen, die auf eine zu hohe Stressbelastung hindeuten können, zählen Müdigkeit, Kopfschmerz, Schlaflosigkeit oder "Ausgebrannt sein". Dauerstress verursacht infolge auch ernst zu nehmende Erkrankungen wie chronische Erschöpfung und das Burn-out-Syndrom. Zudem gilt Dauerstress als Risikofaktor für Erkrankungen, die mit einem gestörtem Stoffwechsel einhergehen ( z.B. Bluthochdruck oder Diabetes).

Wir helfen gerne und stellen Ihnen Ihr persönliches orthomolekulares Nahrungsergänzungsprogramm zusammen.

 

Pollenflugkalender

Vorhersage für Barmstedt

News

Beikost schützt vor Allergien
Beikost schützt vor Allergien

Säuglinge früh an Brei gewöhnen

Aus Sorge vor späteren Allergien füttern manche Eltern ihre Kinder erst vergleichsweise spät mit Beikost – zu Unrecht, zeigt eine Studie. Tatsächlich schütze das frühe Einführen von Beikost sogar vor Allergien.   mehr

Nebenwirkung Fahruntüchtigkeit
Nebenwirkung Fahruntüchtigkeit

Auch „harmlose“ Arzneien betroffen

Viele Arzneimittel beeinträchtigen die Verkehrstüchtigkeit, selbst vermeintlich harmlose Augentropfen oder Hustensäfte. Wie Arzneimittel-Anwender sicher ans Ziel kommen.   mehr

Haarseife & Co: Eine echte Alternative?
Haarseife & Co: Eine echte Alternative?

Haarpflege ohne Verpackung

Plastiksparen liegt im Trend – ist aber oft gar nicht so einfach. Zumindest bei der Haarpflege gibt es jetzt praktische Alternativen ohne Plastikverpackung: Haarseifen und feste Shampoos. Was steckt dahinter?   mehr

Weniger rauchen allein schützt nicht
Weniger rauchen allein schützt nicht

Herzinfarkt und Schlaganfall

Rauchen schadet den Gefäßen und begünstigt Herzinfarkte und Schlaganfälle. Leider lässt sich dieses Risiko nicht durch bloßes „weniger Rauchen“ senken, wie eine aktuelle Studie zeigt. Für die Gefäße heißt es: Nur der komplette Rauchstopp nützt etwas.   mehr

Noch viele essbare Pilze verstrahlt
Noch viele essbare Pilze verstrahlt

Vorsicht beim Sammeln

Jetzt im Herbst machen sich wieder die fleißigen Pilzsammler*innen auf den Weg in den Wald. Doch Vorsicht, manchen Leckerbissen sollte man lieber stehen lassen. Denn einige Pilzarten weisen hohe radioaktive Cäsiumwerte auf, warnt das Bundesamt für Strahlenschutz.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Rantzau-Apotheke
Inhaberin Vanessa Marquardt
Telefon 04123/20 91
Fax 04123/20 92
E-Mail info@rantzau-apotheke.de